Mittwoch, 9. April 2014

Glitzer-Nagellack ohne Alufolie einfach entfernen!

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das, wenn ihr auf eure vielen Glitzernagellacke schaut und einen von ihnen unbedingt ausführen wollt, aber nur eines im Kopf habt: Wie soll ich den nur wieder runterkriegen?

Ich habe heute eine Art Tutorial für euch, wie ihr euch den viel gehypten Essence Peel Off Basecoat selber machen könnt! Bisher habe ich von dieser Methode nur auf englischen Blogs gelesen, möchte euch aber nicht im Unklaren lassen, solltet ihr sie noch nicht kennen.

Labmuffin, ihres Zeichens Chemiestudentin, hat erkannt, dass die Inhaltsstoffe in dem Peel Off Basecoat von Essence nahezu identisch sind zu denen im PVA Glue - auf deutsch Weißleim! Wegen diesem PVA Glue war ich auch sehr unsicher - fast alle englischen Blogger nutzen nämlich Elmer's Glue, den es hier nicht gibt. Ich habe mich also ein bisschen informiert und schließlich statt dem PVA Glue folgendes gekauft: Holzleim!


Ich habe diesen beim Obi für 4,59€ gekauft (war der Günstigste); er enthält 120g, also mindestens das 12-fache eines Nagellacks. Das rechtfertigt doch den Preis! Holzleim wird auch Weißleim genannt, besteht hauptsächlich aus PVA (Polyvinyl acetate emulsion) und ist für unseren Zweck super geeignet. Mit den anderen Arten von Holzleim, bei Ponal z.B. Express genannt, würde ich vorsichtig sein. Ich bin mir nicht sicher, ob der genauso gut funktioniert oder vielleicht gar nicht, da auf den Fläschchen keine Inhaltsstoffe stehen.
Der Kleber ist non-toxic und lösemittelfrei, also sehr viel besser für eure Nägel als Nagellackentferner!

Als nächstes braucht ihr ein leeres Nagellackfläschchen. Dafür nehmt ihr einen alten, ungeliebten oder fast leeren Nagellack, der möglichst nicht eingetrocknet ist. Das ist praktischer, da ihr das Fläschchen erst entleeren müsst um es dann mit Aceton oder acetonhaltigem Nagellackentferner zu säubern. Vergesst auch den Pinsel nicht! Bei mir blieben vom übrigen Lack dann merkwürdige, weißliche Reste im Glas, die ich aber mit einer Haarspange entfernen konnte. Das Fläschchen dann erstmal ein bisschen trocknen lassen.


Wie ihr seht, habe ich einen alten Topcoat von Lacura Beauty verwendet. Diesen füllt ihr dann erstmal zur Hälfte mit dem Kleber. Schaut dann mal mit dem Pinsel, wie euch die Konsistenz gefällt und streckt es notfalls mit Wasser. Ich habe in meiner Mischung etwa 3/4 Kleber und 1/4 Wasser. Das kommt aber auf den Kleber an. Einige sind beispielsweise schon mit Wasser verdünnt. Danach die Mischung gut durchschütteln!


Die Nägel säubern, dann tragt ihr das Ganze auf. Beim Auftragen ist der Basecoat erstmal weiß und wird nach etwa 10-15 Minuten durchsichtig. Seid besonders vorsichtig beim Auftragen! Meine Mischung war tatsächlich noch etwas flüssig und deshalb ist der Kleber an die Seiten der Nägel gelaufen und braucht dementsprechend an diesen Stellen länger zum Trocknen. Also vorsichtig sein und am besten den Daumen erstmal auslassen wenn die restlichen Finger schon lackiert sind, weil man den natürlich immer schräg hält und der Basecoat dadurch noch mehr verläuft.
Dann kommt der Glitzerlack eurer Wahl auf eure Nägel. Ich habe endlich den catrice Crushed Crystals Lack 05 Stardust ausprobiert. Dieser braucht 3 Schichten zum Decken und da es doch recht lange gedauert hat, bis er trocken war, habe ich noch eine Schicht lacura beauty Topcoat aufgetragen.

Das ganze habe ich dann nur einen Tag getragen und deshalb bin ich auch nicht dazu gekommen die Mani zu fotografieren. Ich musste das Abknibbeln nämlich so schnell wie möglich ausprobieren!


Und ihr seht ihr meine "Ausbeute"! Ich habe das Ganze mit den Fingernägeln abgeknibbelt, empfohlen wird es mit einer Art Rosenholzstäbchen, damit ihr den Nagellack komplett abbekommt. Dafür einfach den Nagellack an einer Seite, am besten an der Basis des Nagels, also an der Nagelhaut, leicht anheben und vorsichtig abpeelen. Und je länger man den Nagellack trägt, desto einfacher wird es auch das Ganze abzupeelen. Wenn man mal überlegt dass ich über dem Basecoat 4 Schichten Nagellack hatte und die so einfach wieder runter waren, ist das echt krass.
Die kleinen Stücke sind hauptsächlich von meiner rechten Hand, weil ich mit meiner Linken einfach zu ungeschickt war, den Nagellack vernünftig abzuknibbeln.
Es können kleine Reste auf euren Nägeln bleiben, zum Beispiel an den Seiten, wo Basecoat und Nagellack sich nicht komplett decken oder wo ihr übergemalt habt. Das dann einfach mit Nagellackentferner beseitigen, die dünnen Schichten gehen sehr einfach weg. 
Die Methode zieht nichts von eurem Nagel ab wie es beim "normalen" Abknibbeln leicht passiert!


Und hier nochmal die Kurzform für die Lesefaulen:

Ihr braucht:

Holzleim(z.B. von Ponal)
ein leeres Nagellackfläschchen
Wasser

1. Normalen Holz- bzw Weißleim kaufen (siehe oben)

2. Nagellackfläschchen ausleeren und mit Aceton auswaschen; Pinsel nicht vergessen!

3. Nagellackfläschchen mit Kleber und Wasser füllen, Verhältnis kommt auf den Kleber an, ob er möglicherweise schon mit Wasser verdünnt ist oder nicht, und auf eure persönliche Vorliebe

4. Die Mischung schütteln!

5. Basecoat auftragen, dabei auf die Konsistenz achten damit er nicht verläuft

6. Warten bis er KOMPLETT durchsichtig geworden ist

7. Glitzernagellack eurer Wahl auftragen und genießen

8. Mit einem Rosenholzstäbchen oder Ähnlichem den Nagellack an der Basis des Nagels "anheben" und vorsichtig entfernen



Hier könnt ihr einen Vergleich zwischen normalem Unterlack und dem selbstgemachten Peel Off Basecoat sehen, was Haltbarkeit und Entfernen angeht!

Hier gibt es dann nochmal eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung auf Englisch!

Die drei erwähnten Seiten haben mich auf diese ganze Idee gebracht! Schaut euch die Blogs auf jeden Fall mal an, die sind wirklich super!


Viele Grüße! Auf dass wir unsere Nägel nie mehr mit zu viel Nagellackentferner strapazieren!



Kommentare:

  1. Die Methode kannte ich echt noch nicht, das ist ja genial! :D
    Ich hab leider kein leeres Fläschchen parat, aber sobald ich eins habe, wird das mal getestet...^^

    AntwortenLöschen
  2. ha ha , das ist ja cool! habe es eben per zufall im netz entdeckt, dass du dazu einen beitrag hast ... wahnsinn. frage: kann es dann nicht passieren, dass der lack zu früh abblättert? z.b. wenn man einen glitzerlack mal drei tage tragen möchte? nicht, dass er sich dann verabschiedet, es aber noch gar nicht soll ...

    LG, steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei mir hat er bisher ganz normal gehalten. Man muss halt nur der Versuchung wiederstehen, zu knibbeln, falls sich doch mal eine Ecke ablösen sollte ;) Aber wenn du zusätzlich noch einen Topcoat drüber machst dürfte nichts passieren :)

      Löschen
  3. Also der Post ist ja schon etwas älter, aber ich hab mir aus Mangel an Alternativen den Ponal Express gekauft und das ging mega gut :)
    Habs nur an einem nagel aber mit einer Glitterbombe (Butter London Dark Knight) ausprobiert und der Lack liess sich wie Gummi einem ganzen Stück abziehen. Perfekt!

    AntwortenLöschen